Aber ich habe doch in das Unternehmen investiert!?

Ja, mit dem Kauf der Aktien eines Unternehmens erwerbe ich Anteile an diesem Unternehmen. Von wem ich die Aktien kaufe und wohin damit mein Geld fließt wird man als Privatinvestor an der Börse in der Regel nicht gewahr.
Eine Ausnahme bildet die Erstausgabe von Aktien, hier wird wirklich direkt in das Unternehmen investiert.

Depotbank als Broker

Die Depotbank wirkt an der Börse als Broker (Makler). Sie führt die vielen Verkaufs- und Kaufaufträge zusammen und führt passende Transaktionen aus. Als Investor ist man auf einen Broker angewiesen, denn nur die Vertreter eines Brokers sind zum Handel an der Börse zugelassen. In früheren Börsentagen war das eine zwingende Notwendigkeit, denn hätte jeder Käufer und Verkäufer selbst zur Börse kommen müssen, um seinen Handelspartner zu finden, wäre es sehr voll, unübersichtlich und ineffizient geworden. Heutzutage in Zeiten von elektronischem Handel ließe sich auch ein Handel ohne Broker organisieren und auch die Standorte der Börsen könnten schon längst keine große Rolle mehr spielen.

Kommt ein Handel zustande, also trifft ein Kaufauftrag auf einen passenden Verkaufsauftrag wird der Handel ausgeführt. Der Verkäufer bekommt das Geld, der Käufer die Aktien. Die Bank bekommt von beiden Seiten eine Gebühr. Das Unternehmen, dessen Aktien gehandelt werden, ist in diesen Vorgang überhaupt nicht eingebunden.

Darstellung Handel

Handel von Aktien ohne Broker

Natürlich könnte man die Aktien auch ohne Broker handeln. Beispielsweise könntest du deine Aktien auf Online Verkaufsplattformen anbieten und selbst einen Käufer suchen. Kommt ein Handel zustande, kann bei der depotführenden Bank der Übertrag der Aktien in das Depot des Käufers beantragt werden.

Dennoch ist die Börse der absolute Standard und die wenigsten Geschäfte werden außerhalb der Börse getätigt. Der Aufwand ist einfach viel zu groß und die Ordergebühren inzwischen so niedrig, dass sich ein Übergehen der Bank einfach nicht lohnt.

Daneben gibt es noch Unternehmen (z.B. Kleine Aktiengesellschaften), die gar nicht an der Börse gelistet sind. Hier ist dann aber zu prüfen, ob ein außerbörslicher Handel zulässig ist. Wenn zulässig, spricht man bei diesem Handel oft vom “grauen Kapitalmarkt”. Die dort gehandelten Werte sind mit größerem Risiko behaftet und es bestehen weit weniger Publikationspflichten als bei an einer Börse gelisteten Unternehmen.

Investition direkt in das Unternehmen

Dennoch ist es auch möglich, sein Geld direkt dem Unternehmen zur Verfügung zu stellen. Meistens passiert das bei der Erstausgabe der Aktien. Eine Gesellschaft bereitet den Börsengang vor und beauftragt meist verschiedene Banken diese Neuemission von Aktien vorzubereiten. Die Banken bieten ihren Kunden die Möglichkeit diese Aktien innerhalb einer festgelegten Preisspanne zu zeichnen (kaufen). Erhält man einen Zuschlag, so geht das Geld direkt an das Unternehmen und kann für Geschäftstätigkeiten genutzt werden. Natürlich bekommen die ausgebenden Banken eine entsprechende Provision.

Ist ein Unternehmen bereits an der Börse und beschließt eine Kapitalerhöhung durch Ausgabe von Aktien, bekommen die bestehenden Aktionäre ein Bezugsrecht. Sie können das Bezugsrecht wahrnehmen und auch in diesem Fall direkt in das Unternehmen investieren. Ist man noch kein Aktionär dieses Unternehmens kann man das Bezugsrecht einem Aktionär abkaufen und damit die neuen Aktien erwerben.

Fazit

Man spricht zwar bei einem Aktienkauf davon, dass man in das Unternehmen investiert hat, aber bis auf die dargestellten Ausnahmen ist das in der Regel falsch. Der investierte Betrag geht nicht an das Unternehmen sondern an den Verkäufer der Aktien.
Und übrigens wird genauso der Aktienkurs festgestellt. In dem Moment, in dem der Handel zustande kam, wurde der vereinbarte Kaufpreis zum Aktienkurs. Aber da innerhalb von Sekunden meist viele solcher Transaktionen stattfinden und immer der letzte Preis den Kurs darstellt, hat der selbst definierte Kurs nicht lange Bestand.


Quellen Illustration:
People vector created by freepik - www.freepik.com Business vector created by macrovector - www.freepik.com